Mit jedem Tag

 

wägst der wunsch

nicht allein zu bleiben

nehm noch einmal

alles in die hand

solang es hoffnung gibt

 

ich schaue auf

und sehe dich

ob du wohl

die eine bist

die ich zum leben will

 

aber dann komm in

mir zweifel auf

der gedanke an dem

ich noch immer

hemmungen habe

 

diese frau liebt dich

doch sicherlich nicht

es bliebe bei einen versuch

oder einer ettäuschung

bis in die ewigkeit

 


Dieter Schönefeld - Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht28. September 2020 von Dieter Schönefeld in Kategorie "Gesellschaftskritische Lyrik

Schreibe einen Kommentar