Dieter Schönefeld

Dieter Schönefeld Dieter Schönefeld, 1951 geboren und aufgewachsen im sächsischen Erzgebirge, in der Motorradstadt Zschopau ist ein deutschsprachiger Lyriker.

Als Lyriker fing er mit 16 Jahren an, Gedichte zu schreiben, die seitdem in vielen Leseheften, Anthologien, Zeitungen und Büchern veröffentlicht wurden.

Sein Lebensweg

Am 17.November 1969 zog es ihn nach Rostock, dort war er bis 1976 beim Fischkombinat Rostock in der Hochseefischerei tätig.

Seine erste Tour in der Hochseefischerei begann im Nordatlantik (Kanada) und streckte sich im Laufe der Jahre bis nach Kuba aus.

Nach seiner Zeit in der Hochseefischerei zog es ihn nach Halle an der Saale, wo er als Chemiefacharbeiter bei den Buna-Werken gearbeitet hat.

Bei einem Urlaub in Altenbrak im Jahr 1984, zog es ihn nach Wernigerode in den Harz.

Die ersten Publikationen von Dieter Schönefeld und eine kleine Reise in die Vergangenheit der 1980er.

 

 

 


Weiter Publikationen wurden im: ” Zirkel schreibender Arbeiter des VEB Elektromotorenwerk Wernigerode” getätigt, so auch im:

“Leseheft Nr. 1”.

 

 

 


Im Jahre 1993 zog er schließlich in seine heutige Wahlheimat Thale. wo er sich seitdem zur Aufgabe gemacht hat, Thale sowie das Bodetal durch seine Lyrik in Büchern und auf Buchmessen ein Stück bekannter zu machen.