Erstes Weihnachten auf See ….

 

Nun war der Moment endlich gekommen wonach sich

Dietmar Schön seit Wochen bemüht hatte, unbedingt

noch vor Heiligabend auf einem Schiff anzumustern.

Und dann war es soweit; ” Ist alles in Ordnung?”

fragte Dietmar Schön nochmals zurück.

Der Sachbearbeiter mit dem rundlichen Gesicht

hinter dem schweren mit Akten beladenen Schreibtisch

nickte nur Freundlich und schob ihm einen Zettel zu,

worauf geschrieben stand — Heuerschein — für

ROS 316 ” Junge Welt .”J

Jetzt habe ich es endgültig geschafft.

Dabei lächelte er und wandte sich nochmals mit

leuchtenden Augen dem Mann zu, der aber gerade

zum Telefonhörer griff.

Eigentlich wollte Dietmar Schön ja noch etwas

fragen, aber er war ich nicht sicher.

” Es ist alles in bester Ordnung, mein junger Freund”,

kam dieser ihm aber zuvor.

” Nur, ehe Du zum Schiff gehst, musst Du noch zum Seefahrtsamt,

um Dich in die Schiffs – Musterrolleeintragen zu lassen.

Es ist gleich hier um die Ecke herum.

Deine erste Fahrt wohl!”

meinte er noch mit einem Lächeln.

“Dann eine gute Fahrt, es geht nach Labrador,

mein Freund”

Dietmar Schön begab sich dem Ausgang

der Baracke zu.

Er musste erst einmal etwas frische Seeluft einatmen.

Und so stand er gute zehn Minuten, mit einem

zufriedenen Blick auf die Warnow gerichtet.

Es war ein Gefühl, er war dabei restlos glücklich.”

Würden Sie mir bitte Ihr Seefahrtsbuch und den

Heuerschein reichen junger Mann?”

“Ach ja”, wortlos händigte er der älteren Frau hinter

die Glasscheibe beides Gewünschte aus.

“Er musste sich etwa gedulden”.

“Bitte melden Sie sich unverzüglich bei ihren Vorgesetzten

auf dem Schiff”, sagte sie noch, ohne eine Miene

dabei zu verziehen.

Eine Viertelstunde später stand Dietmar Schön dann

vor’m Kai er staunte nicht schlecht :

” Es ist ja unglaublich”, rief er voller Erstaunen aus,

” darauf soll ich fahren?”

Geradewegs eilte er zum Schiff zu.

PS.

ROS 316 Junge Welt eins von zweien

der größten deutschen Fischereischiffe :

Länge über alles 141, 40 m

Antriebsleistung  5000 PS

Indienststellung : 1967/ Wismar

Verschrottet        : 1992/Pakistan

 

Lebensjahre

 

geboren und aufgewachsen

in die gdr

ich habe ein ganz normalen lebensweg

hinter mir gebracht

in ein sozialistischen staat

 

bis ich bemerkte

ich will mehr

ich war jung

musste die welt hinaus

um etwas zu erleben

 

habe auf gut glück gehofft

ich war jung

und arbeitswillig

habe mich kulturell betätigt

neben meiner täglichen arbeit

 

wie sich der leuchtturm

von warnemünde

mehr und mehr entfernte

für monate

heimat ade

 habe ich mein ziel erreicht