Kiek an säd ick…….*

 

ich war einer von

diejenigen

die drausen waren

auf hoher see

für monate

und jahre

 

wir lebten und arbeiteten

hart und gefählich

besonders in labrator

nordmeer

die barentssee

 

die arbeit bei hohen seegang

eisigen salzwasser

vereiste schiff(f)decks

und windstärken von 8-11

machte für uns

den arbeitsalltag

zu einem täglichen kampf

gegen die natur elemente

ich habe es haut nah erlebt

 

nur schade in der brd

gibt es keinerlei nachlass darüber

wie wir

ehemaligen hochseefischer

auf hoher see gelebt

und gearbeitet haben

hatten wir die ostdeuschen

die größten

deutschen fischerschiff(f)e

die ros 316 junge welt

*guck an sag ich

 

 

 

 

Aufblicken

 

schön dass wir alle wieder

beieinander sind und wir

weltweit in die letzten

junitage starten können

 

es ist schönes wetter

der himmel fast blau

nur kleine quellwolken  erkennbar

sie stören nicht weiter

 

vor mir steht meine kaffeemuck

wenn ich sie bewege

ist eine kleine hexe erkennbar

der neuste schrei von mir

 

ja etwa bewegen

und nicht rosten

hin und wieder streiken die knochen

wollen ihre ruhe

 

wenn es mir auch schwerfällt

zum alten eisen

dass man einschmilzt

will ich noch nicht gehören

 

so bis später wieder

geht hinaus in die natur

oder im schrebergarten

ich tue es nachher auch