Fragezeichen

 

ich sitz hier

auf meinem stuhl

mein laptop vor mir

und überlege ernsthaft

über mein leben nach

 

die letzten 31 jahre

war ich auf mich allein gestellt

man hat mich auch nicht vermißt

es blieb bei sorgen und bangen

die armut hat mich wach geküsst

 

der kohl

die merkel

die laute goldne worte sprachen

wolken zogen auf am himmel

freudenströme versiegten

 

am sonntag sind landagswahlen

ich höre noch das lachen

 der nebenbuhler

ganz in ihrem element

ein still – leben

 

 

 


Dieter Schönefeld - Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht21. September 2021 von Dieter Schönefeld in Kategorie "Gesellschaftskritische Lyrik

Schreibe einen Kommentar