Das Gespür der Wörter

 

Unser Nächster, ist taube

Zwischenwand geworden,

die auf Klopfen nicht hört.

*

Wie kann ich vergessen

den Weg, der durch mich

gegangen ist.

*

Die Geheimnisse der Erfde,

der nackte Fuß, kennt sie

am besten.

*

Die Tränen in seinen Augen,

brachten Erleichterungen.

Er konnte jetzt sehen.

*

Meine Utopie,

traumfarbene Maske,

ich brauche dich.

*

Stolz der Löwe

als er jung war.

Nun benagt er Knochen.

—–

Autor

Argyris Marneros

Athen

*

Die Uhr,

ein schlechter Schüler.

Sie kennt nur eine Rechenart.

Das Abziehen.

*

Grüner Wald,

wielange noch wirst Du

sie aushalten.

Die Feuertänze.

*

Es war schön in deinen

Augen gestern.

Eine Irrefahrt.

*

In meinen Schweigen sage ich Dir

immer das meiste.

*

Auf  trockener Erde

unser letzter

Spaziergang.

 

 


Dieter Schönefeld - Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht23. August 2020 von Dieter Schönefeld in Kategorie "Gesellschaftskritische Lyrik

Schreibe einen Kommentar