Abstand halten..,..

 

beim einkaufstreiben

sind wir beide

uns begegnet

 

wie auf glühenden kohlen

steh ich da

direkt neben dir

 

mit abstand

von eins komma fünf meter

und mundschutz natürlich

ist doch klar

 

 deine blicke

haben mir

singnalisiert

du wärst nicht abgeneigt

mich kennen zu lernen

 

erleichtert war ich

als du neben mir

mit abstand

des weges gehst

so sind wir beide

uns näher gekommen

natürlich mit mundmaske

 

 das sprechen viel uns

beiden nicht schwer

wir beide möchten

uns dämnächst wiedersehen

mit oder ohne……

möglich ist eben alles

sogar zu C…..

zeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Dieter Schönefeld - Copyright 2020. All rights reserved.

VeröffentlichtNovember 20, 2020 von Dieter Schönefeld in Kategorie "Gesellschaftskritische Lyrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.