Auf Glück komm heraus!

Oh ich wusste nicht, dass du alleine bist, sagte ich

vor Verlegenheit- aber du lächeltest nur.

Ich blieb zum Abendbrot und lange darüber hinaus.

dabei verlor an diesem Abend mein Herz an dir und

du hast nichts dagegen unternommen mich sogar in

deinen Bett gezogen wir liebten uns die ganze Nacht.

Die nächsten Tage zog ich sogar ganz bei dir ein sind

jetzt ein Liebespaar ohne Trauschein schon das

siebende Jahr und immer noch habe ich Gefühle

für dich und zeige es dir wann immer du mich

willst mein Schatz.

Sie dachte nur?

Hoffentlich verspricht er mir nicht zu viel !

Aber das glaube ich nicht.

 


Dieter Schönefeld - Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht12. Juli 2020 von Dieter Schönefeld in Kategorie "Gesellschaftskritische Lyrik

Schreibe einen Kommentar